Wir vergeben den Literaturnobelpreis

Herr Falschgold rezensiert Rabbit (Reihe) von John Updike mit einer Leseprobe von Heiko Schramm.

“Dieses Zeichnen von Charakteren mit zwei, drei definierenden Widersprüchen anstatt die Kompliziertheit der Person mit Szene auf Szene neuen Facetten zu zerreden, ist das grosse Erlebnis an den Rabbit-Romanen.  Man kann sich als Leser weder hinter der Vielfalt der möglichen Reaktionen des Helden verstecken, noch geht die durchaus wendungsreiche Story in einem Tempo voran, das sie eine Entschuldigung fuer eventuelle Unreflektiertheit wäre”

Literaturgleichungslehre ist, wenn man Goethe, Schiller und Lessing zu Mailer, Updike und Roth in’s Verhältnis setzt. Wir machen sowas.

Rabbit/Hasenherz (Reihe) von John Updike

Rezensiert von Herrn Falschgold
Gelesen von Heiko Schramm

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *