Traumstoff

Herr Falschgold rezensiert Der Stoff aus dem der Kosmos ist von Brian Greene mit einer Leseprobe von Falschgold (Vorleser).

“…Der Drang zu wissen was die Welt im Innersten zusammen hält scheint nach der Erledigung der trivialeren Probleme der menschlichen Existenz, das Thema zu sein, dass den Menschen bewegt. Den Drang zur Sinnessuche haben Priester und Diktatoren ausgenutzt, in Poesie verwandelten ihn Dichter und Musiker und zur meist seriösen Anhäufung von Ansehen benutzen ihn z.Z. Wissenschaftler..”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *