Schweden sind keine Araber

Herr Falschgold rezensiert Der Roman von den Auswanderern: eine schwedische Chronik von Vilhelm Moberg.


“…die ethnische Nähe der Schwedischen Landbevölkerung des Jahres 1850 solidarisiert emotional und die Gründe ihres Exodus in die Vereinigten Staaten von Amerika, ihre schwierige und gefährliche Überfahrt, ihre Probleme mit dem Ankommen – all das wird im Buch so spannend und doch nüchtern erzählt und fundamentiert belegt, daß es den einen oder anderen dazu bewegen sollte, seine Ressentiments gegen “nur” Wirtschaftsflüchtlinge aufzugeben und die neuen Schweden mit Namen Mohammed, Rashid oder Abdulla Willkommen zu heißen.”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *