Literaturkritik ist subjektiv. Eine Einleitung zum Streit um Bini Adamczaks “gestern, morgen”

“Geschichtsschreibung und deren Ergebnis, Bücher, die Geschichte beschreiben, werden zumindest hierzulande, bei den Dichtern, Denkern und seit 60 Jahren Deeskalationsspezialisten als objektiv und neutral verkauft. Was Bullshit ist. Weder kann Geschichte kontextlos, objektiv erzählt werden, noch, und das ist für die heutige Show wichtiger, wird sie so erlebt – Geschichte passiert, wenn sie Dich erwischt, Dir und in einem sehr realen Kontext..”