African Gods in an English-South-American Slapstick-Screwball Comedy

Irmgard Lumpini rezensiert Anansi Boys von Neil Gaiman.

“..Die Götter sterben, wenn keine Geschichten mehr über sie erzählt werden und keiner mehr an ihre Macht glaubt. Davon erzählte Neil Gaimans “American Gods”. Anansi ist – neben seinen Fähigkeiten über die Wege des Wasser, auch der Besitzer aller Geschichten, die er dem Tigergott stahl. “Anansi Boys”, das auch in der deutschen Übersetzung seinen Titel behielt, handelt von der nächsten Generation, der, die nichts mehr von den Göttern weiß…”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *